Veröffentlicht am 30. Januar 2011

Wie kann man seine Senderliste von einem Samsung-Fernseher auf dem Computer bearbeiten?

Die koreanische Firma Samsung bietet zwar tolle Fernseher an, jedoch ist es eine Qual die Senderliste auf dem TV-Gerät selbst einzustellen. Zum Glück gibt es Software für den Computer, der die Senderliste bearbeiten kann. So kann man die Sender bequem am PC editieren.

Hierfür muss man einen USB-Stick in den Fernseher stecken. Im Menü unter dem Punkt “Sender” muss man auf “Listenübertragung” gehen. Um diesen Menüpunkt aufzurufen muss man einen PIN-Code eingeben. Wenn man selbst keinen angelegt hat lautet der Code 0000. Jetzt muss man den Punkt “Auf USB exportieren” auswählen.

Nun hat man auf dem Stick eine Datei mit der Endung “.scm”, die man auf den Computer übertragen kann.

Jetzt braucht man die Software mit welcher man die Liste editieren kann. Hier gibt es mehrere Programme.

Der Samsung Support empfiehlt die hauseigene Software “Samsung Channel Editor”. Diese bekommt man beim Samsung Fachhändler oder man sucht sie im Internet ;-). Ein User des hilfreichen HIFI-Forum hat die Samsung-Software auf den One-Click-Hoster files.mail.ru hochgeladen. Diese russische Seite wirkt zwar merkwürdig, aber bei mir hat der Download ohne Probleme geklappt. Man muss kurz auf der Seite verbleiben und dann erscheint eine kleine Diskette. Diese muss man anklicken um den Download starten. In der ZIP-Datei findet man dann eine EXE-Datei. Das Programm ist selbsterklärend. Man muss die scm-Datei importieren und kann soe dann bearbeiten. Nach dem Speichern sollte man die Datei leicht auf dem Fernseher wieder mit Hilfe des USB-Sticks importieren können. Der Importiervorgang funktioniert genauso wie der Exportvorgang (siehe oben).

Eine alternative Open-Source-Software zu “Samsung Channel Editor” ist “SamyGO ChanEdit“. Der größte Vorteil des Programms ist die Plattformunabhängigkeit von “SamyGO ChanEdit”. Während der “Samsung Channel Editor” nur auf Windows-Rechnern läuft funktioniert “SamyGO ChanEdit” auf allen Betriebssystemen (Mac, Linux und Windows). Die Software muss man beim Mac über das Terminal öffnen. Hierfür kann man folgenden Befehl verwenden: “java -d32 -XstartOnFirstThread -jar SamyGoChanEd.jar”.

Die Anwendung dieser Software ist jedoch ein bisschen komplizierter. So muss man die Dateienendung der Senderliste auf “.zip” ändern (also statt .scm sollte die Datei auf .zip enden). Die modifizierte Datei muss man entzippen. Nun hat man einen Folder mit etlichen Dateien. Nun kann man die map-AirD, map-CableD oder map-SateD öffnen und sortieren. Nach dem speichern muss man den Ordner wieder zippen und die Dateiendung wieder auf “.scm” ändern. Nun kann man die Senderliste wieder auf den Fernseher importieren.

Weiterführende Info:



Kaputtes Video melden



Tags: , , , , , , ,


ber den Autoren



  • Rolf

    Verfluchte Seite!!!!!!!!!!!!!!! Immer wenn ich auf den Link klicken will verdeckt die Werbung den Link.

  • Johanniskoog
  • Johanniskoog

    Es gibt ein neues Tool – SamToolBox

    Bis her gab es ja auf meiner Seite die Beschreibung auf deutsch von SamyGo und nun eben auch von SamToolBox.

    Folgende features hat SamToolBox:

    Bearbeiten von B-, C- und D-Serie
    vorsortierte Referenzlisten z.B. “Hörzu”
    Favoritenlisten erstellen
    manuell hinzufügen von Sendern
    tauschen zweier Sender
    Sendernummern aufrücken

    Viel Erfolg beim Sortieren

    Gruß Sven

Zurück nach oben ↑



  • Spiele-Lösungen

  •   

  • Top Artikel

  • Werbung